You are here: Mietbedingungen  

MIETBEDINGUNGEN
 

Für die Berechnung einer Tagesmiete werden als normale Schichtzeit 8 Stunden zugrunde gelegt. Werden jedoch 8 Stunden je Arbeitstag über-schritten, erfolgt Berechnung einer 2. und nach 16 Stunden einer 3. Schicht. Die volle Tagesmiete ist auch dann zu zahlen, wenn die normale Schichtzeit nicht voll ausgenutzt wird. Die Berechnung der Miete beginnt mit dem Tag der Übernahme und endet mit dem Tag der Rückgabe.
Bei Langzeitmieten erfolgt Anpassung an Inflationsrate.
- Die Zahlung erfolgt grundsätzlich in bar oder ohne jeden Abzug sofort bei Rechnungserhalt.
- Die Vermieter übergibt das Gerät in einem einwandfreien, gebrauchsfähigen Zustand.
- Die Mieter ist verpflichtet, das gemietete Gerät vor Überanspruchung in jeder Weise zu schützen, für sach- und fachgerechte Wartung und
Pflege des Gerätes Sorge zu tragen. Ebenso hat er notwendige Reparaturen, auch wenn Sie durch höhere Gewalt verursacht worden, sofort unter
Verwendung von Original – Ersatzteilen auf seine Kosten ausführen zu lassen. Soweit Reparaturen durch natürlichen Verschleiß anfallen, gehen
diese zu Lasten des Vermieters. Alle Reparaturen, die durch unsachgemäße Bedienung oder mangelnder Wartung und Pflege erforderlich werden, gehen ausschließlich zu Lasten des Mieters. Reparaturen werden grundsätzlich nur vom Vermieter ausgeführt.
Für Ausfallschäden bzw. Folgeschäden übernimmt der Vermieter keine Haftung.
Der Mieter ist verpflichtet, das Gerät gegen Brand, Entwendung oder Beschädigungen aller Art zu versichern.
Für einen durch eventl. Unterversicherung entstehenden materiellen Schaden haftet der Mieter. Der Mieter ist nicht berechtigt, das Gerät weiter
zu vermieten oder ins Ausland zu schaffen. Der Mieter verpflichtet sich, nach Beendigung der Mietzeit das Gerät in gesäubertem und einwand-
freien Zustand zurückzugeben und mitgelieferten Kraftstoff zu ersetzen.
Bei Verletzung dieser Vorschriften hat der Mieter Schadensersatz zu leisten.
- Der Vermieter ist berechtigt, das Gerät jederzeit zu besichtigen und bei Feststellung einer nicht ordnungsgemäßen Wartung oder Überan-
spruchung oder Zahlungsverzug oder Vermögensverschlechterung des Mieters den Vorgang fristlos zu kündigen und das Gerät auf Kosten des
Mieters abholen zu lassen.
- Der Mieter haftet für das Gerät. Sollte es Ihm aus irgendwelchen Gründen, auch wenn er diese nicht zu vertreten hat, sowie Fällen höherer Ge-
walt, unmöglich sein, das Gerät zurückzugeben, so hat er Ersatz dafür zu leisten. Bis zum Eingang der Ersatzleistung wird die normale Miete
in Rechnung gestellt. Der Vermieter übernimmt gegenüber dem Mieter oder einem Dritten keinerlei Haftung für Schäden, die sich aus der Benutz-
ung der Maschine ergeben.
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Plauen/V. Dieses gilt auch im Falle des Rücktritts und des Protestes von Schecks.